Wir haben 175 Gäste online
22
Aug 11
Zuletzt aktualisiert am 02. November 2012

Thymiana

Ort

Thymiana liegt im Süden der Stadt Chios hinter Kambos. Das Dorf hat etwa 1.600 Einwohner. Das macht es zu einer der größten Siedlungen von Chios. Das Dorf hieß ursprünglich "Efthymiana", wurde aber umbenannt und trägt heute den Namen des Steines, der hier in der Gegend häufig vorkommt. Viele Häuser und Kirchen im Großraum Kampos sind aus diesem gut geeigneten Baustoff errichtet und erstrahlen so in braun-roter Farbenpracht. Auch heute ist der Stein in der Baubranche noch sehr beliebt.

Die Gemeinde Thymiana schließt Aghia Ermioni und Megas Limnionas ein, wobei die zweitgenannte Siedlung für seinen feinen Sandstrand bekannt ist. In den letzten Jahren sie diese Gegend dadurch bekannt geworden, dass sie sich im Tourismussektor platziert hat. Zimmervermietungen, kleine Hotels, Tavernen, Cafés und Bars sind seit dieser Zeit entstanden und bieten dem Gast alles, was der Tourist benötigt. Thymiana hat eine Grundschule, einen Sportverein, einen Yachtclub, einen Kulturverein sowie eine Kirche, die dem Heiligen Efstratios geweiht ist und ebenfalls mit dem thymianischen Stein erbaut wurde. 1890 errichtet ist sie heute eines der größten Gotteshäuser der Insel.

Der 4. September ist der wichtigste Feiertag der Gegend in Gedenken an die Heilige Ermioni. An diesem Tag spielen die Orchester und Spielmannszüge die traditionellen Inselklänge auf dem großen Festplatz, der um die Kirche herum errichtet wird.

Karfas, Aghia Ermioni und Mega Limniona sind drei Dörfer, die zur Gemeinde Thymiana zählen. Überall hier findet der Besucher zahlreiche Hotels, Zimmer, Apartments, Herbergen, Restaurants, Cafés, Bars, Fischtavernen und Bars.

Im Großraum befindet sich auch das Ionische Schwimmbad - ein Hallenbad in olympischen Dimensionen (2.000 Sitzplätze, ein 50-Meter-Becken und weitere kleine Schwimmbecken, Sportanlagen im Freien, Herbergen und Parkplätze). Thymiana hat zudem einen Fußballplatz, ein Basketball- und ein Volleyballfeld.

Die Hügel in der Umgebung bestehen aus ganz besonderem braunen und roten Gestein. 1967 wurde ein 400 Kilogramm schweres Fossil eines prähistorischen Mammuts in der Gegend Keramia gefunden - eine Art, die vor 15 Millionen Jahren gelebt hat. Die verantwortlichen Wissenschaftler glauben, dass die verbliebenen Knochen des Tieres ebenfalls in der Gegend zu finden sein müssten.

Sehenswürdigkeiten in Thymiana sind:

- Die Kirche von Aghios Efstratios.
- Die Ruine der Kirche von Aghioi Sarantes
- Das Mönchskloster von Aghioi Anargyroi mit seinem gepflasterten Hof.
- Die Kapelle des Propheten Elias mit Panoramablick
- Aghios Yianis Fakas mit Wandmalereien und Spuren des türkischen Vandalismus von 1822.
- Der Turm von Aghios Yianis Stenakouson (an der Straße von Thymiana nach Keramio).
- Aghia Ermioni. Der Mantraki-Hafen, die Kirche, die heilige Quelle.
- Karfas. Der Strand mit seinem feinen Sand, Wassersportangeboten, Hotels aller Klassen, feinen Tavernen, Shops und Unterhaltungsangeboten.
- Der Vigla (Aussichtsturm)
- Das Kloster von Aghios Kostantinos.
- Der steinerne Glockenturm von Trachi.
- Der rote Strand von Mavri.